zurück zu bands <<<

Art'n Schutz Orchester

Anirahtak - Stimme; Uli Jend - Sopran-, Altsaxophon; Christoph Titz - Trompete, Flügelhorn; Heribert Leuchter - Bariton-, Alt- und Sopransaxophon; Ludger Schmidt - Cello; Jürgen Sturm - Gitarre; Ludger Singer - Klavier, Posaune; Lothar Galle-M. - Bass; Hans Günter Eisele - Schlagzeug

ASO-Fotos

1      Alles Das (M: Ludger Singer T: Anirahtak) 03:36
2      Con Leggerezza (M: Heribert Leuchter) 06:20
3      Cricetus Cricetus (M: Jürgen L. Sturm) 05:53
4      Freitag der 13T (M: Jürgen L. Sturm) 06:19
5      I Paximadokleftra (M: Jürgen L. Sturm T: Anirahtak 07:18
6      Bird In Cage (M: Heribert Leuchter) 05:32 anhören auf youtube >>>
7      Moin Heamann (M: Ludger Singer) 06:04
8      Talking Blues (M+T: Heribert Leuchter) 06:57
9      Tango im Knopfloch (M: Ludger Singer T: Anirahtak) 05:11
10    Taedium Vitae (M: Heribert Leuchter T: Oscar Wilde) 04:43
11    Thanassis Blue (M: Jürgen L. Sturm) 05:59
12    Warten (M: Jürgen L. Sturm T: Dirk Schulte) 07:13

LUX MM20 Studioproduktion vom 6. + 7. Juni 2015

 

"Debutalbum nach 10 Jahren"

Exakt so lange hat es gedauert, ehe vom einzigen, freien Großensemble in Aachen, das über eigenes Originalrepertoire verfügt, ein Tonträger vorgelegt werden kann. Dabei hat das "Musikerkollektiv mit Dame" ordentlich Material gesammelt: über viele Jahre hinweg wurden bei den Neujahrskonzerten auf der Klangbrücke, die sich großer Beliebtheit beim Aachener Publikum erfreuten, neue Stücke uraufgeführt. Die im weiteren Sinne Jazz-affinen Kompositionen von Jürgen Sturm, Ludger Singer und Heribert Leuchter sind mit allerlei Überraschungen gespickt und vor allem mit reichlich Improvisation; insbesondere der Spielmodus der kollektiven Improvisation wird hierzulande nur noch höchst selten gepflegt. Eine Auswahl der "Lieblingssongs" des Art´n Schutz Orchesters sind nunmehr für alle Ewigkeiten dokumentiert und auf CD gebrannt.

Dr. Berthold Franke, Ex-Aachener, zur Zeit in Prag lebend und langjähriger Weggefährte des Art´n Schutz Orchesters, charakterisiert die Musik auf der neuen Platte etwa folgendermaßen: "... diese Musik ist nie zurückhaltend, reduziert, moderat, sie ist nicht einmal gelassen. Vielmehr ist sie expressiv, konzentriert, ... man möchte fast sagen "wohltemperiert" im Sinne hoch bewusster, balancierter Wahl der Mittel."

Alle Infos auf: www.luxaries.de./ArtnSchutzOrchester.htm

 

 

aktualisiert: 01.05.2020 - 2008-2017©webmarks Kontakt Impressum